Aus OpenBC wird XING

Namensänderungen sind gerade in Mode: betandwin hat sich in bwin umbenannt … und strauchelt gerade kräftig. Jetzt will sich OpenBC in XING umbenennen, weil “open” zu oft mit “unsicher” und “BC” mit Zeitrechnung (aber nicht mit Business) in Verbindung gebracht wird. Hoffen wir mal, dass der Fall bwin kein schlechtes Omen ist.

Irgendwie kam mir XING bekannt vor – richtig: da gab es mal einen MP3-Encoder gleichen Namens. Und die Domain xing.com und xing.de gehörten wohl mal XING Art Productions, die jetzt unter xing-art.de residieren. Auf xing.at findet man ein Kulturmagazin, xing.ch soll den christlichen Glauben näher bringen. Man kann nicht alles haben: Es ist eben nicht leicht, eine kurze, prägnante Marke zu finden, die auch im Web noch unbewohnt ist.

Im Chinesischen soll der Name für “Ich kann es tun” stehen … aber in China gibt es oft mehrere Bedeutungen für einen Begriff. Hoffentlich hat man sich da gut beraten lassen. Und den Anklang an “Crossing” im Amerikanischen verbinde ich eher mit Straßenschildern, weniger mit Business. Nun, angeblich ist der neue Name wichtig für die weitere Expansion. Dann mal viel Erfolg!

Übrigens ist gerade openBC – das Buch von Stephan Lamprecht im Heise Verlag erschienen. Ob Verlag und Autor wohl so glücklich mit dem angestrebten Namenswechsel sind? Jedenfalls ist unter xing.com noch nicht viel zu sehen. Zum Relaunch soll es dann auch ein neues Interface-Design geben. Warten wir also ab.

Expression Engine 1.5 veröffentlicht

EllisLab Inc. hat die Version 1.5 des Content Management Systems Expression Engine veröffentlicht. Das Update für die Personal und Commercial Version steht allen lizensierten Nutzern kostenlos zur Verfügung. Das Changelog listet zahlreiche Änderungen und neue Features…

Besonderes Highlight ist zweifellos das Simple Commerce Module, das den Verkauf von Produkten, aber auch Mitgliedschaften für kostenpflichtige Website-Bereiche ermöglicht. Die Abwicklung erfolgt dabei über PayPal. Ein (kopstenpflichtiges) deutlich umfangreiches E-Commerce-Modul befindet sich ebenfalls in der Entwicklung.

Auch durch die neue Unterstützung von Reverse Relationships hebt sich Expression Engine wieder einmal stärker von Konkurrenz ab. Zudem gab es viele Detailverbesserungen und Vereinfachungen für Entwickler, wie den Import von Nutzerdaten oder neue Template-Funktionen. Auch das seit kurzem in Expression Engine integrierte Wiki-Module wurde überarbeitet und erweitert, ebenso wie das (kostenpflichtige) Forum-Modul.

Auch die kostenlose Core-Version von Expression Engine wurde auf die Version 1.5 aktualisiert. Sie enthält allerdings viele Funktionen der kostenpflichtigen Versionen nicht – so auch keine Unterstützung für das neue Simple-Commerce-Modul.