No Phishing, please

Irgendwie wunderte ich mich schon, als es heute morgen hieß, für die Einrichtung eines Citrix-Clients auf einem unserer PCs würde unsere IP-Adresse benötigt. Noch verwunderter reagierte ich dann aber, als wir doch bitteschön per E-Mail die Administratorkennung und das zugehörige Passwort per Mail (!) übermitteln sollten … zwecks Installation.

Nein – es handelte sich nicht um einen Phishing-Versuch in betrügerischer Absicht: Die Mitarbeiterin wusste nur nicht, dass wir hier die Installation selbst vornehmen und dass der fragliche PC nicht in ihrem Firmennetz hängt. Aber hätte sie da bei der IP-Adresse nicht stutzig werden müssen, die so gar nicht aus dem eigenen Adressraum stammte?

Keine Sorge … Ryanair

Früher war es ja die Volksfürsorge, aber heute kümmern sich die Billigflieger so richtig nett um einen: Kaum aus dem Flieger ausgestiegen war auch schon die Mail in der Inbox, doch bitte an der Kundenbefragung teilzunehmen. Gewinnen kann man auch: Gratisflüge. Wenn jetzt nur das Formular korrekt funktioniert hätte…

“Helfen Sie uns, unser Angebot zu verbessern”

Im Moment findet man wieder an vielen Stellen die Bitte, an einer Online-Leserbefragung teilzunehmen. Und in der regel bin ich auch nicht abgeneigt. In der Regel!

Denn wenn ich mich z.B. bei Technology Review schon (subjektiv) ungefähr 10-12 Formularseiten gequält habe und dann der Fortschrittsbalken noch immer suggeriert, dass ich gerade knapp ein Viertel der Befragung hinter mich gebracht habe, dann verliere ich echt die Lust. Wer denkt sich eigentlich all diese Umfragen aus? Und wichtiger noch: Müssen diese Leute sich wenigstens selbst mal durch ihre Ergüße quälen? Scheint nicht so.

Jedenfalls – ich hätte ja gerne geholfen. Aber irgendwie ist meine Geduld und Zeit auch beschränkt. Kleiner Tipp: Schaut euch mal andere Befragungen an – da kann man jederzeit abbrechen und auf Wunsch später weitermachen!

Symantec und die Mehrfach-Lizenzen

Software-Hersteller kommen doch immer auf nette, kundenfreundliche Ideen: Wenn man eine 5-User-Lizenz für Norton Internet Security erwirbt, dann wird nicht nur der 30-Tage-Testzeitraum von der Lizenzdauer abgezogen (wenn man ihn denn genutzt hat), sondern es gilt auch für alle 5 Lizenzen das Datum der ersten Installation. So hat jetzt das gerade installierte, nagelneue Notebook nur ein halbes Jahr Schutz. Nee, is schon klar: Symantec will mir die Administrationstätigkeit erleichtern – läuft doch jetzt für alle PCs und Notebooks der Schutz zum gleichen Stichtag ab. Nur, dass ich mich ein wenig ver***** fühle und jetzt wohl endgültig den Anbieter wechseln werde.

Buchrecherche

Eine kleine Odysee durch das CMS eines Buchverlages – aber nicht unbedingt ein Einzelfall…

Schnell mal auf den Seiten eines bekannten IT-Buchverlages vorbeigeschaut. Schließlich sollte man sich ja über die aktuellen Neuerscheinungen auf dem Laufenden halten. Gleich auch eine interessante Neuerscheinung gefunden – und in der Beschreibung den Link zur Website des Autors. Allein: Der Link funktioniert nicht! Was machen eigentlich Leute, die dann nicht manuell den verhunzten Link aus dem Quelltext herausfriemeln wollen?

Dann einen vielversprechenden Link gefunden: “Alle Neuheiten von xxxxxxxxxx” – geklickt und siehe da: 25 Treffer. Moment, warum aber auf drei Seiten wenn es heisst: “Es werden bis zu 7 Treffer pro Seite angezeigt”. 3 mal 7 = 21 ??? He … und warum erscheinen eigentlich auf allen drei Seiten die gleichen Bücher? 3 mal 7 = 7 ??? Firefox? Nee, gleiches Ergebnis mit dem IE. Kollegin gefragt: Anderer Rechner, gleiches Resultat! Bäh, ich will aber alle 25 Neuvorstellungen sehen!

So weit, so schlecht. Aber zwei Stunden später … gleiche Website, andere Einstiegspunkt. Gleicher Link wie oben. Doch jetzt: “20 Produkte wurden gefunden. Es werden bis zu 10 Treffer pro Seite angezeigt” — Und: Es funktioniert alles. Im FF wie im IE. Könnte mal bitte jemand überprüfen, wie das CMS URLs und Sessions handhabt? BITTE!!!